Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen
Perfect Hair & Make-up (Inhaberin: Susanne Lampert)
1. Vertragspartner
Perfect Hair & Make-up
Susanne Lampert
Thumbstrasse 11
6900 Bregenz
Internet: http://www.salon-perfect.com
E-Mail: salon-perfect@gmx.at
Tel.: 0699/19033781
im Folgenden Perfect Hair & Make-up genannt.
Sämtliche Angebote von Perfect Hair & Make-up richten sich ausschließlich an Kunden, die ihren Wohnsitz innerhalb
der EU haben.
2. Geltungsbereich
2.1. Für sämtliche Geschäftsbeziehungen zwischen Perfect Hair & Make-up und dem Kunden gelten ausschließlich
die nachfolgenden allgemeinen Geschäftsbedingungen in der jeweils geltenden Fassung. Der Kunde anerkennt die
ausschließliche Geltung dieser AGB für die gesamte Geschäftsbeziehung
2.2. Abänderungen und Nebenabreden zu diesen Geschäftsbedingungen sind nur gültig, wenn sie schriftlich vereinbart
werden. Abweichende Vertragsbedingungen des Kunden gelten nicht, selbst wenn diesen seitens Perfect
Hair & Make-up nicht ausdrücklich widersprochen worden ist.
3. Angebote und Dienstleistungen
3.1. Alle Angebote sind - auch für Abbildungen, Zeichnungen, Gewichts- und Maßangaben - freibleibend und als
Aufforderung zu verstehen, selbst ein Angebot an Perfect Hair & Make-up zu richten. Der Vertrag kommt erst mit
der Versandbestätigung bzw der tatsächlichen Lieferung bzw. Leistung rechtsgültig zustande.
3.2. Die Produkte und Dienstleistungen werden ständig weiterentwickelt. Sich daraus ergebende Abweichungen
des gelieferten Produktes bzw der erbrachten Dienstleistung gelten als vertragsgemäße Erfüllung, sofern die Änderung
beziehungsweise Abweichung dem Verbraucher zumutbar ist, besonders weil sie geringfügig und sachlich
gerechtfertigt ist.
3.3. Die Produktabbildungen können insbesondere hinsichtlich der farblichen Darstellung gegenüber dem Originalprodukt
abweichen. Angebote sind nur in dem veröffentlichten Zeitraum gültig und gelten solange der Vorrat
reicht.
4. Zahlungsbedingungen
4.1. Die Ware wird erst nach Zahlung ausgefolgt bzw versendet. Bei Bestellungen im Fernabsatz ist die Bezahlung
vorab auf ein von Perfect Hair & Make-up bekannt gegebenes Konto vorzunehmen. Andere Zahlungsarten werden
nicht akzeptiert.
4.2. Für den Fall des Zahlungsverzuges sind Verzugszinsen in Höhe von 6 % über dem jeweiligen Basiszinssatz der
Europäischen Zentralbank zu entrichten.
4.3. Der Kunde verpflichtet sich, bei Verletzung seiner vertraglichen Verpflichtungen, alle der Perfect Hair & Makeup
durch zweckentsprechende Verfolgung der zustehenden Ansprüche entstandenen Kosten zu ersetzen. Pro Mahnung
sind EUR 5,00 vom Kunden zu ersetzen.
4.4. Eine Aufrechnung mit von dem Kunden behaupteten Gegenforderungen ist nicht zulässig, es sei denn diese
sind gerichtlich festgestellt oder anerkannt worden.
5. Lieferbedingungen
5.1 Die Lieferung erfolgt im Normalfall innerhalb von 7 Werktagen, jedenfalls aber innerhalb von 30 Tagen ab der Bestellung. Sollte eine Bestellung etwa aufgrund der Nichtverfügbarkeit der Ware nicht angenommen werden können,
so teilt Perfect Hair & Make-up dies dem Kunden unverzüglich mit.
5.2. Es gelten die Bestimmungen des Versendungskaufs. Die Gefahr des Unterganges und der Beschädigung der
Ware geht mit der Übergabe an den Frachtführer bzw Transporteur auf den Kunden über.
6. Versandkosten
Die Versandkosten sind vom Käufer zu tragen. Diese werden dem Kunden vor Abgabe seiner Bestellung in klarer
und verständlicher Form mitgeteilt.
7. Eigentumsvorbehalt
Alle Lieferungen und Leistungen erfolgen unter Eigentumsvorbehalt. Bis zur vollständigen Begleichung aller gegen
den Kunden bestehenden Ansprüche verbleibt die gelieferte Ware im Eigentum von Perfect Hair & Make-up.
8. Rücktrittsrecht
8.1. Der Verbraucher kann von dem im Fernabsatz geschlossenen Vertrag oder einer im Fernabsatz abgegebenen
Vertragserklärung binnen 7 Werktagen zurücktreten. Es genügt, wenn die Rücktrittserklärung innerhalb der Frist
abgesendet wird.
Die Frist von 7 Werktagen beginnt bei Verträgen über die Lieferung von Waren mit dem Tag ihres Eingangs beim
Verbraucher, bei Verträgen über die Erbringung von Dienstleistungen mit dem Tag des Vertragsabschlusses.
8.2. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass insbesondere bei Verträgen über Dienstleistungen, mit deren
Ausführung dem Verbraucher gegenüber vereinbarungsgemäß innerhalb von sieben Werktagen ab Vertragsabschluß
begonnen wird, und bei Verträgen über Waren, die nach Kundenspezifikationen angefertigt werden, die
eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten sind, die auf Grund ihrer Beschaffenheit nicht für eine
Rücksendung geeignet sind, die schnell verderben können oder deren Verfallsdatum überschritten würde, kein
Rücktrittsrecht besteht.
8.3. Im Falle des Rücktritts vom Vertrag wird der Kaufpreis Zug um Zug gegen die Rücksendung der Ware rückerstattet,
wobei der Verbraucher ein angemessenes Entgelt für die Benützung, einschließlich einer Entschädigung für
eine damit verbundene Minderung des gemeinen Wertes der Leistung, zu zahlen hat. Die unmittelbaren Kosten der
Rücksendung der Ware sind vom Verbraucher zu tragen. Wurde die Ware in einer Art und Weise genutzt, die über
die Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise, wie sie in einem Ladengeschäft möglich gewesen wäre (zB
Verwenden von Kosmetika, Aufreißen von Blisterverpackungen), hinausgeht, so ist der Rücktritt ausgeschlossen
bzw kann der Kaufpreis im Falle des Rücktritts nicht zurückerstattet werden.
9. Gerichtsstand und Erfüllungsort
Es gilt österreichisches Recht. Als Gerichtsstand und Erfüllungsort wird der Ort des Geschäftssitzes von Perfect Hair
& Make-up (Bregenz) vereinbart. Zuständig ist das für Bregenz sachlich bzw örtlich zuständige Gericht.
10. Datenschutz, Adressenänderung
10.1. Der Kunde erklärt seine Zustimmung, dass personenbezogene Daten, insb sein Name, seine Adresse sowie
seine Telefonnummer, in Erfüllung dieses Vertrages automationsunterstützt gespeichert und verarbeitet werden
und ausschließlich zum Zwecke der Erfüllung von Verpflichtungen oder zur Durchsetzung von Ansprüche aus diesem
Vertrag an Dritte weitergeben werden.
10.2 Der Kunde ist verpflichtet, Änderungen seiner Wohnadresse bzw Telefonnummer bekanntzugeben, solange
das vertragsgegenständliche Rechtsgeschäft nicht beiderseitig vollständig erfüllt ist. Wird die Mitteilung unterlassen,
so gelten Erklärungen auch dann als zugegangen, falls sie an die zuletzt bekannt gegebene Adresse gesendet
werden.
11. Schlussbestimmungen
Sollten Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam sein oder werden, so berührt dies die
Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht. Vielmehr gilt anstelle jeder unwirksamen Bestimmung eine dem
Zweck der Vereinbarung entsprechende oder zumindest nahe kommende Ersatzbestimmung, wie sie die Parteien
zur Erreichung des gleichen wirtschaftlichen Ergebnisses vereinbart hätten, wenn sie die Unwirksamkeit der Bestimmung
gekannt hätten. Entsprechendes gilt für Unvollständigkeiten.